20 Jahre nach Fireball: Neofonie feiert Jubiläum

16. Mai 2018

Die Open-Source-Initiative, Google und Neofonie haben eins gemeinsam: Sie wurden 1998 gegründet. Laut crunchbase gingen zur selben Zeit in den USA über 3.000 “Startups” an den Start, während es in Deutschland nur ein Bruchteil waren. So sehr der Begriff Startup heutzutage fest zum deutschen Sprachschatz zählt, war es vor 20 Jahren doch eher ein Szenebegriff unter Pionieren. Ohne VC-Investoren, dafür aber mit 51.000 DM (ca. 26.000 Euro) Eigenkapital haben die Gründer der Digitalagentur Neofonie die Technische Universität (TU) Berlin 1998 verlassen, um ihr eigenes Unternehmen aufzubauen. Das Vorhaben hat sich gelohnt: In diesem Jahr feiert Neofonie ihr 20-jähriges Bestehen und zählt laut Internetagentur-Ranking 2018 zu den fünfzig führenden Agenturen bundesweit. Dem Standort Berlin ist das Unternehmen treu geblieben und beschäftigt hier rund 180 Mitarbeiter – hauptsächlich Softwareentwickler.

Buehne-Neofonie-feiert-Jubilaeum

Noch vor Google: Wie aus einer Diplomarbeit die erste Suchmaschine entsteht

 

Oli-Kai-Paulus-Gesellschafter-Neofonie

Oliver Paulus

Als Oliver Paulus 1996 – damals noch wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Forschungsprojekt  „Künstliche Intelligenz und Textverstehen“ an der TU Berlin – eine Diplomarbeit vergab, konnte er die Auswirkungen noch nicht abschätzen. Die Aufgabenstellung: Eine Suchmaschine für das Internet zu entwickeln – zwei Jahre bevor Google gegründet wurde. Das Interesse an dieser Arbeit war hoch, allen voran durch das Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr. Erste gemeinsame Projekte motivierten Oliver Paulus und seine Kollegen schließlich das wissenschaftliche Umfeld zu verlassen und den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. “Das positive Feedback, das wir von allen Seiten bekommen haben, hat uns in unserer Entscheidung bekräftigt, die Ausgründung zu wagen. Das war eine sehr spannende und aufregende Zeit”, reflektiert Oliver Paulus.

 

Nurhan-Yildirim-Gesellschafterin-Neofonie

Nurhan Yildirim

„Die Suchmaschine Fireball war über mehrere Monate die meistbesuchte Webseite Deutschlands“, erklärt die Mitgründerin Nurhan Yildirim stolz, und ergänzt: „Ohne Gruner + Jahr als unserem ersten Auftraggeber und die TU Berlin, die uns Räumlichkeiten und IT-Infrastruktur bereitgestellt hat, wären wir vermutlich nicht so erfolgreich in die Selbständigkeit gestartet.“ Oliver Paulus und Nurhan Yildirim sind auch heute noch die Gesellschafter des Unternehmens.

Nach dem iPhone kam Neofonie Mobile

Ein Jahr nach der Vorstellung des ersten iPhone hat Neofonie erneut den richtigen Pioniergeist bewiesen und 2008 Neofonie Mobile gegründet, die dieses Jahr ihr 10-jähriges Bestehen feiert. Seitdem entwickelt die hundertprozentige Tochter Lösungen für mobile Endgeräte, sowohl für Android als auch iOS. Im Vorfeld der jüngsten Google I/O Konferenz in Silicon Valley wurde Neofonie Mobile mit dem „Google Certified Agency Program“ Award ausgezeichnet.

 

Thomas Kitlitschko Geschaeftsfuehrung Neofonie

Thomas Kitlitschko

Der Geschäftsführer der Neofonie, Thomas Kitlitschko, sieht weiterhin große Herausforderungen und damit verbunden Veränderungsbedarf: “Als Digitalagentur müssen wir uns technologisch ständig weiterentwickeln und uns dabei permanent auf unsere Kunden und deren Ziele fokussieren. Vor allem im Bereich der Beratung wünschen sich unsere Kunden eine umfassendere Zusammenarbeit. Daher bauen wir unsere Kompetenz und Wertschöpfungskette als Digitalberatung weiter aus, um unsere Kunden noch besser in  allen Phasen eines digitalen Projektes begleiten zu können.”

 

Gründer Paulus ist auch nach zwanzig Jahren motiviert: „Das digitale Projektgeschäft erfordert, dass wir technologisch immer up-to-date sind. Das hält uns unter Strom.” „Wir haben einen hohen Anspruch an die Qualität unserer Lösungen. Im April wurde eine von Neofonie entwickelte App mit dem European Digital Media Award ausgezeichnet. Solche Auszeichnungen bestätigen unsere Arbeit  und motivieren uns”, ergänzt Gesellschafterin Yildirim.

 

Über Neofonie GmbH

Die Berliner Digitalagentur Neofonie entwickelt individuelle Lösungen in den Bereichen Mobile, Commerce, Content Management und Künstliche Intelligenz. Als Fullservice-Agentur bietet Neofonie Beratung, Design und Entwicklung aus einer Hand. Zu den Kunden zählen u.a. Wort&Bild Verlag, HUK-COBURG, Bechtle, Gruner + Jahr und FOCUS Online. Laut Internetagentur-Ranking zählt Neofonie zu den fünfzig größten Fullservice-Agenturen bundesweit und zu den Top 20 für E-Commerce und Top 20 für mobile Lösungen. Neofonie wurde 1998 mit der Entwicklung der ersten deutschen Suchmaschine, Fireball, als Spin-Off der TU Berlin gegründet und feiert in diesem Jahr 20-jähriges Jubiläum.

Ihre Ansprechpartner

Sinan Arslan
Sinan Arslan
Head of Marketing & Communications
neofonie GmbH
neofonie GmbH
Robert-Koch-Platz 4
10115 Berlin
Germany
Anja Unterberger-Schneck
Anja Unterberger-Schneck
Senior Marketing Managerin
neofonie GmbH
neofonie GmbH
Robert-Koch-Platz 4
10115 Berlin
Germany

Tweets

User-Logo
Neofonie Mobile GmbH  @NeofonieMobile
Wie digital sind die deutschen Versicherungen? Neofonie Mobile hat über 200 Versicherungen auf ihr mobiles Angebot… https://t.co/qM50FuvSqh 
User-Logo
Neofonie GmbH  @neofonie
Neofonie Mobile hostet ein Flutter Meetup nächste Woche Mittwoch am 22. August ab 19 Uhr. #flutter #meetup https://t.co/jjzNcF0cx7 
User-Logo
Neofonie GmbH  @neofonie
Am 6. und 7. September wird sich Neofonie mit einem Stand auf der BED-CON (Berlin Expert Days) als Arbeitgeber für… https://t.co/ZyOCuaUFPn 

Über Neofonie Mobile

Neofonie Mobile ist auf die Entwicklung plattform- und channelübergreifender Lösungen für mobile Endgeräte spezialisiert, insbesondere für Smartphones und Tablets auf Basis von iOS, Android und Windows.

Zu den Referenzen zählen unter anderem die Berliner Philharmoniker, die Süddeutsche Zeitung und die Zeitung Die Welt. Laut Internetagenturranking zählt Neofonie Mobile bundesweit zu den Top 20 Agenturen für mobile Lösungen.

Neofonie Mobile wurde 2008 als Tochterunternehmen der Neofonie GmbH in Berlin gegründet.