Neofoniker schenken Wärme mit Spende für den Berliner Kältebus

19. Dezember 2017

Wenn die Temperaturen sinken, trifft es wohnungslose Menschen besonders hart. Der Kältebus der Berliner Stadtmission ist dann im Dauereinsatz. Die Mitarbeiter der Neofonie unterstützen den Kältebus nun mit einer Spende über 3.000 EUR.

 

Neofonie-Spende-Kältebus

Bildquelle: Shutterstock

Wenn die Nachttemperaturen in Berlin in die Minusgrade gehen, ist es für die etwa 40.000 Menschen, die auf der Straße leben, oft die härteste Zeit im Jahr. Hier leistet die Kältehilfe der Berliner Stadtmission einen unschätzbaren Dienst. Von November bis März fährt der Kältebus durch die Berliner Straßen und hilft wohnungslosen Menschen, die nicht mehr aus eigener Kraft eine Kälte-Notübernachtung aufsuchen können. Mit ihrer Arbeit verhindern die ehrenamtlichen Mitarbeiter Kältetote in der Hauptstadt.

 

Die Mitarbeiter der Neofonie und Neofonie Mobile unterstützen dieses Engagement. Dafür spendeten Neofoniker auf der unternehmensinternen Weihnachtsfeier im Rahmen einer Tombola rund 1.900 Euro, die von der Neofonie GmbH auf 3.000 Euro aufgestockt wurden. Im vergangenen Jahr haben die Neofoniker für das Berliner Kinder- und Jugendwerk „Die Arche“ gespendet.

 

Wir möchten uns bei allen Unternehmen bedanken, die die Tombola mit Preisen unterstützt haben, u.a. eurapon, mashup, mpex, mymuesli, Roy Schulz,  Myheart, Gegenbauer, Topcart, CWS Boco, BerlinEinkauf.com sowie Kaffeeservice-Berlin.

Ihre Ansprechpartner

Anja Unterberger-Schneck
Anja Unterberger-Schneck
Teamlead Marketing
neofonie GmbH
neofonie GmbH
Robert-Koch-Platz 4
10115 Berlin
Germany