Neofonie Mobile entwickelt „BorderCheck“ für Museumsbesucher

18. September 2014

Das Humboldt Lab Dahlem in Berlin hat heute die didaktische Spiel-App „BorderCheck“ vorgestellt. Die von Neofonie Mobile entwickelte App nutzt iBeacons zur Führung der Nutzer und verwandelt Ausstellungsräume in eine Spielfläche für die Besucher. Die Lösung kommt erstmals in der Sonderausstellung „EuropaTest“ im Ethnologischen Museum Berlin zum Einsatz.

Wie schwer es beispielsweise Menschen aus afrikanischen Ländern bei Grenzüberquerungen haben, können sich viele Menschen in Europa nur vorstellen. Die App „BorderCheck“ soll Ausstellungsbesucher anregen, sich spielerisch mit verschiedenen Perspektiven auf die Grenzen auseinanderzusetzen und die Herausforderungen erlebbar machen.

 

Dazu sind an den „Grenzübergängen“, die auch in der Ausstellung sichtbar sind, kleine Sender – sogenannte Beacons – als Signalgeber platziert. Die App auf den Mobiltelefonen der Besucher kann so erkennen, wenn sich der Nutzer einer Grenze nähert, und den Spielmodus entsprechend anpassen.

 

Das Konzept der Serious Gaming-App wurde vom Humboldt Lab Dahlem gemeinsam mit dem Berliner Mobile-Spezialisten Neofonie Mobile für das Ethnologische Museum entwickelt. Das Humboldt Lab unterstützt die Planungen des Ethnologischen Museums und des Museum für Asiatische Kunst für das Humboldt-Forum, dem für 2019 geplanten neuen Sitz beider Museen im Berliner Schloss.

 

Agnes Wegner, Leiterin der Geschäftsstelle Humboldt Lab Dahlem, sieht in der App eine gute Ergänzung für analoge Ausstellungskonzepte: „Wir sind sehr gespannt auf die neuartige Lern- und Unterhaltungserfahrung, die mit diesem Spiel für die Besucherinnen und Besucher geschaffen wird. Gerade in einer Intervention wie „EuropaTest“, in der es um Vorurteile und Perspektivwechsel geht, hat ein interaktives Rollenspiel das Potenzial, die Emotionen der Nutzer anzusprechen.“

 

Der „BorderCheck“ kann vom 23.9.2014 bis zum 8.2.2015 ausprobiert werden. In diesem Zeitraum läuft die Ausstellung „EuropaTest“.

Weitere Infos zu Serious Gaming im Ethnologischen Museum Berlin.

Ihre Ansprechpartner

Anja Unterberger-Schneck
Anja Unterberger-Schneck
Teamlead Marketing
neofonie GmbH
neofonie GmbH
Robert-Koch-Platz 4
10115 Berlin
Germany

Tweets

Latest Twetter Feeds

neofonie @neofonie
#Textmining framework TXTWerk by #Neofonie as a @SAP solution now available on #SAPAppCenter, it can automatically… https://t.co/nEmxNDeSfU
#Neofonie, als #SAP Silver Partner stellt das #TextMining Framework TXTWerk im SAPAppCenter ab sofort bereit. Text… https://t.co/HcRDz19Z23
Bereits 9.200 Downloads der INSPI App für #iOS und #Android. Die gezielten Eventtipps in #Wien kommen gut an.… https://t.co/NDtXbUfyUJ
Neofonie gründet neue UX-Agentur ION ONE und bietet zum Auftakt einen kostenfreien #UX-Online-Workshop. Die UX-Expe… https://t.co/ZyxBIOQMeX

Über Neofonie Mobile

Neofonie Mobile ist auf die Entwicklung plattform- und channelübergreifender Lösungen für mobile Endgeräte spezialisiert, insbesondere für Smartphones und Tablets auf Basis von iOS, Android und Windows.

Zu den Referenzen zählen unter anderem die Berliner Philharmoniker, die Süddeutsche Zeitung und die Zeitung Die Welt. Laut Internetagenturranking zählt Neofonie Mobile bundesweit zu den Top 20 Agenturen für mobile Lösungen.

Neofonie Mobile wurde 2008 als Tochterunternehmen der Neofonie GmbH in Berlin gegründet.